“Ihr werdet die Kraft des Heiligen Geistes empfangen, der auf euch herabkommen wird; und ihr werdet meine Zeugen sein in Jerusalem und in ganz Judäa und Samarien und bis an die Grenzen der Erde” (Apg. 1,8). Neun Tage später, am Pfingsttag, empfingen die Jünger auf ganz besondere Weise die Fülle und die  Ausgießung des Heiligen Geistes.

Der Heilige Geist hat in der Geschichte der Kirche das Feuer des Glaubens immer wieder neu entfacht. Ein wunderbares Zeichen dafür ist die CHARISMATISCHE ERNEUERUNG.

Muttergottes

Das griechische Wort “charis” bedeutet Gabe, Geschenk, Gnade. Charismen sind von Gott “gratis” verliehene Gaben (Fähigkeiten, Talente). Kardinal Suenens ist es zu verdanken, dass die Charismen beim II. Vaticanum in die Konzilstexte aufgenommen wurden. Im Dokument Lumen gentium Nr. 12 heißt es:

“Der Heilige Geist… teilt den Einzelnen, wie er will, 1 Kor. 12,11, seine Gaben aus und verteilt unter den Gläubigen jeglichen Standes auch besondere Gnaden. Durch diese macht er sie geeignet und bereit, für die Erneuerung und den vollen Aufbau der Kirche verschiedene Werke und Dienste zu übernehmen gemäß dem Wort:  “Jedem wird der Erweis des Geistes zum Nutzen gegeben”, 1 Kor. 12,7. Solche Gnadengaben, ob sie nun von besonderer Leuchtkraft oder aber schlichter und allgemeiner verbreitet sind, müssen mit Dank und Trost angenommen werden, da sie den Nöten der Kirche besonders angepasst und nützlich sind.”

Die Charismatische Erneuerung ist eine offene Bewegung in der Kirche – ohne formelle Mitgliedschaft. Sie sucht das, was sie von Gott empfangen hat, ins Ganze der Kirche einzubringen, um so zur Erneuerung der Kirche beizutragen. Zugleich ist sie im Zusammenhang mit einem pfingstlich-charismatischen Aufbruch zu sehen, der heute alle Konfessionen durchzieht. Auf internationaler Ebene sucht sie die Zusammenarbeit mit den Europäischen Dienstgruppen und mit ICCRS – dem internationalen Büro der CE in Rom. Der Österreich – Leitungsdienst unterhält ein Sekretariat in Krummnußbaum/NÖ. Ein internationaler Rat, bestehend aus VertreterInnen aller Erdteile (ICCRS) dient der Verbindung untereinander und Förderung gemeinsamer Anliegen.